Über uns

Unser BiKi

Wir sind eine Elterninitiative und haben den gemeinnützigen “Förderverein der deutsch-spanischen Kultur e.V.“ gegründet. Eines unserer Ziele ist es, Eltern bei der zweisprachigen Erziehung ihrer Kinder zu unterstützen.

Im „Projekt BiKi“ und im „BiKi Hort“ setzen wir uns mit den unterschiedlichen kulturellen Gegebenheiten der spanischsprachigen Länder auseinander. Unabhängig von der jeweiligen Herkunft dient der Förderverein als Begegnungsstätte für deutsche, spanische bzw. lateinamerikanische Eltern und deren Kinder. Grundsätzlich steht unsere Kindertagesstätte aber allen Kindern offen, deren Eltern sich für ihre Kinder eine bilinguale Erziehung wünschen. Unser Ziel ist es, dass Kinder auf diesem Wege zu kommunikationsfreudigen, verantwortungsvoll und wertorientiert handelnden Kindern heranwachsen, deren Motivation es ist, lernend, forschend und entdeckungsfreudig ihre Umwelt zu erschließen.

Konzept

Laut Kindertagesstättengesetz (KiTaG) ist jede Kindertagesstätte dazu verpflichtet, eine Konzeption zu entwickeln und diese regelmäßig zu aktualisieren. Wir sehen unser Leitbild als Orientierungshilfe für die praktische Arbeit an, die regelmäßig überarbeitet wird. Mit unserem Konzept laden wir Sie herzlich ein, den Biki näher kennen zu lernen und einen umfassenden Einblick in unsere pädagogische Arbeit zu bekommen.

Unsere Projekte

biki-aussenbereich-baumpatenschaft-1

Baumpatenschaft

Der BiKi hat 2007 die Baumpatenschaft für die vor dem Eingang des Gebäudes stehende Eiche übernommen. Die „Außengeländegruppe“ der Eltern hat im Sommer 2008 um den Baum herum eine Baumscheibe mit Pflanzen und Trittsteinen angelegt. So ist ein kleiner „Erlebnisgarten“ entstanden. Der Zaun erstrahlt in einem sonnigen Gelb.

Das Gießen wird von den Eltern übernommen, aber auch die Kinder haben mehrmals Blumendienst.

Kleine_Forscher

Kleine Forscher

Die Kindertagesstätte als Lernwerkstatt soll den Kindern die Möglichkeit geben, ihrem aktiven und forschenden Wesen nachgehen zu können.

Hier in Hannover haben wir mit dem „Forscher-Kids Zentrum Hannover“ einen Netzwerkpartner vor Ort gefunden, der uns dabei unterstützt,
unsere Kinder in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu stärken.

IMG_2027

Waldtage

Im Rahmen des Vorschulprojekts erkunden die Vorschulkinder im Herbst eine Woche lang die Eilenriede.
Wir bauen gemeinsam eine Hütte, die uns als “Erkundungsstützpunkt” dient.
Wir entdecken die Bäume, Blätter und Tiere und nutzen die Gegebenheiten des Waldes für Bewegungs- und Sinnesspiele.
Am letzten Tag der Waldwoche geht die gesamte Kindergartengruppe in die Eilenriede.

.

Erste Eindrücke

Der Förderverein und seine Ziele

Unser Verein “Förderverein der deutsch-spanischen Kultur e.V” wurde 2006 von einer Gruppe deutsch-spanischer Eltern aus Hannover gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt. Wir verfolgen das Ziel, Eltern und Kinder bei einer zweisprachigen und multikulturellen Erziehung zu unterstützen. Wir wünschen uns, dass sich unsere Kinder sowohl im deutsch- als auch im spanisch-sprachigen Kulturraum zuhause fühlen und wollen unsere Kinder zu weltoffenen, toleranten Europäern und Weltbürgern erziehen. Die Kindertagesstätte BiKi steht allen Kindern offen, deren Eltern sich für eine zweisprachige Erziehung ihrer Kinder entscheiden. 

Meilensteine in der Chronologie des BiKi

2006

Im August 2006 eröffnete der zweisprachige Kinderladen des Fördervereins der deutsch-spanischen Kultur e.V. in der ehemaligen Postfiliale des Bezirks List/Vahrenwald. Zunächst bestand nur eine Betriebserlaubnis für 15 Krabbelkinder im Alter von 18 Monaten bis Ende zwei Jahren.

2007

Im August 2007 kam dann die Kindergartengruppe mit 25 Plätzen für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren dazu. Mit viel Engagement der Eltern entstand eine abwechslungsreiche Innenausstattung mit Hochebenen, Rückzugsmöglichkeiten, einer Ruhe-, Bastel-, Lese- und Bau- Ecke. Außerdem hat der Biki die Baumpatenschaft für die vor dem Eingang des Gebäudes stehende Eiche übernommen. Seitdem wird das Beet rund um den Baum von engagierten Eltern und Kindern bepflanzt und gepflegt.

2012

Im August 2012 wurde die Einrichtung um eine Hortgruppe mit 12 Plätzen für Kinder von 6 – 10 Jahren erweitert.

2019

In den Sommerferien 2019 wurde der Innenhof komplett saniert und neu umgestaltet.